Was bedeutet eigentlich das Wort …

Seit der Geschichte 09 – Schön Scheiße, erklärt uns der Schmock kindsgerecht unter „Was bedeutet eigentlich das Wort …?“, was die verschiedenen Begriffe in der Hiphop-Sprache bedeuten. Ab dieser Geschichte wird das Glossar stetig erweitert und mit weiteren Begriffen gefüllt.

Du kannst aber auch gerne den Schmock nach Begriffe fragen, die nicht in den Geschichten vorkommen. Nutze hierfür einfach die Kommentarfunktion.

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

  • biten

    biten – liebe Freunde, kommt im Ursprung aus dem Englischen und heißt auf deutsch beißen. Stellt euch also vor, ihr seid auf dem Pausenhof und einer kommt auf euch zu und beißt von eurem Butterbrot ab, spuckt diese auf den Tisch und sagt dann noch, er habe dieses wohlschmeckende Brot geschmiert. Das ist nicht nett. Und genau so passiert es auch in der Musik, einer hört den Text oder Song eines anderen und macht das genauso, egal ob er den selben Text nutzt, die selbe Idee oder ob er auf dieselbe Art rapt, ohne zu Fragen ob er das darf.

    Print Friendly
  • Cypher

    Cypher (die) – liebe Leser und Leserinnen stellt wohl eine der Grundgedanken des HipHops dar. Denn die Cypher bedeutet so viel wie sich in einem Kreis von Leuten/Menschen zu treffen und gemeinsam zu rappen (oder auch zu breaken), bzw. sich auch zu battlen. Also kurz um, es bedeutet Gemeinschaft. In alter Schulhofmanier steht man im Kreis um eventuell 2 oder mehr Kontrahenten und lauscht deren verbalen Ergüssen. Ok, für euch kleinen Racker ein Beispiel: Stellt euch also vor, es läutet zur großen Pause und ihr rennt auf den Schulhof zu euren ganzen kleinen Freunden. Dort packt ihr dann eure Yu-Gi-Oh-Karten aus und spielt gegen einen aus der 5. Klasse. All die anderen Yu-Gi-Oh-Fans (oder auch nicht) stehen um euch rum und betrachten das Schauspiel oder feuern sogar an. Ihr befindet euch in einer Cypher, einer Yu-Gi-Oh-Cypher, wie cool, oder? Eine Cypher kann spontan entstehen, einfach weil zwei (oder Mehrere) Rapper (oder Breaker) sich gegenseitig ihr Können zeigen wollen. Cypher ist HipHop!

    Print Friendly
  • dissen

    dissen – findet seinen Ursprung ebenfalls im englsichen Raum (to diss) und heißt so viel wie jemanden beleidigen. Stell dir zum Beispiel vor, jemand schubst dich auf dem Pausenhof, dann schreist du ihm hinterher „Du Doofkopf“, du disst, beleidigst ihn also. Bitet also jemand deinen Text dann disst du ihn anschließend ordentlich. In der Rapwelt machen wir das dann natürlich auf musikalischem Wege und veröffentlichen einen Disstrack. Das heißt also, er wird ein ganzes Lied lang beleidigt und ihm (englischer Wortstamm disrespect) dein Respekt ihm gegnüber aberkannt.

    Print Friendly
  • Ghostwriter

    Ghostwriter hat nichts mit dem Zeichner der Trickfigur Casper das kleine Gespenst zu tun liebe Kinder. Ghostwriter sind Menschen, die für andere Menschen die Lieder (oder Ähnliches) schreiben. Stellt euch doch mal vor, ihr müsst einen schwierigen Aufsatz in Biologie über die Photosynthese schreiben und das letzte wofür ihr noch Zeit habt, neben dem ganzen gechille, gedisse und so, sind Biologieaufsätze. Also, geht ihr zu der kleinen Streberin aus der ersten Reihe und bittet sie, für ein kleines Entgelt, das zu übernehmen. Sie schreibt den Aufsatz und dann euren Namen drunter und zack, ist sie euer Ghostwriter gewesen.

    Print Friendly
  • haten

    haten – ihr kleinen Racker, lässt sich einfach merken. Tauscht einfach das ‚t‘ mit ’ss‘ und ihr habt die Übersetzung ins Deutsche des Wortes. Nun verhällt sich das wir folgt. Haten bezichnet im Rap jetzt nicht wörtlich hassen, sondern eher etwas schlecht machen. Also ein Rapper hatet den Track eines anderen, er will ihn schlecht machen. Ein kleines Beispiel. In eurer kleinen Garten-AG der Schule habt ihr ganz allein ein kleines Mohrübenbeet angelegt und ihr seid unglaublich stolz auf euch. Da kommt der böse Kevin um die Ecke und tut so, als ob du alles falsch gemacht hast. Die Saatreihen seien nicht parallel, du hättest zu wenig gegossen und eigentlich sind Möhren eh sinnlos. Er hatet deine Arbeit, denn er macht sie schlecht. Und so kannst du das auch auf Rap beziehen, der eine macht die Arbeit (den Track) des anderen schlecht.

    Print Friendly
  • hustle

    hustlewerte Freunde des Sprechgesanges bedeutet im Deutschen, als Verb gesehen, hetzen, schieben, stoßen, schnell erledigen. Aus dem amerikanischen übersetzt kann es aber auch bedeuten, den Akt der Liebe für Geld anzubieten. Weiterhin kann mit hustlen aber auch gemeint sein, dass man viel arbeiten und richtig ranklotzen muss. Es gibt wirklich viele Möglichkeiten.
    Kennzeichnend für unser Subgenre gibt es zwei Arten. Gerne führt man in seinen Texten auf, das man hustlen um Erfolg zu haben. Kleines Beispiel. Um eine Eins in Deutsch zu bekommen musstest du wirklich viele Bücher lesen, Referate ausarbeiten, in die Bibliothek gehen, die Rechtschreibung erlernen und so viel dafür arbeiten, dass deine ganzen Tage wirklich restlos ausgefüllt sind. Du musstest wahrlich hustlen für deine Eins in dem Fach Deutsch.
    Hustle hat aber immer einen kleinen Beigeschmack des Illegalem, hat immer eine Duftnote der Straße an sich, wird immer nur mir vorghaltener Hand ausgesprochen. Da wir hier ja über Rap/Hiphop reden gehen wir also auch davon aus, dass hustle aus dem Bereich des Gangsterrap stammt und dort eine eher rüpelhafte Tätigkeit beschreibt. Der Hustler ist die substantivierte Form von unserem Wort und beschreibt eine Person mit eher zwielichtigem Tätigkeitsfeld. Ok, versuchen wir uns an einem Beispiel. Stellt euch vor, eure Schule ist ein unglaublich schlechtes Umfeld und um dort wirklich nach oben zu gelangen, also um jemand zu sein, der angesehen ist, müsst ihr Dinge tun, die ihr selbstverständlich im Realen nicht tun würdet. Ihr mopst zum Beispiel den anderen Schülern das Pausenbrot, bewerft die Streber mit leeren Trinkpappen nur um euch Respekt zu verschaffen und wenn euch der Lehrer etwas fragt, antwortet ihr, indem ihr ihm den Stinkefinger zeigt. Damit andere Jungs auch mal einen Kuss eines Mädchen (die eng mit euch befreundet ist) auf die Wange erhalten, müssen sie euch ihr Mittagsgeld geben und so weiter. Ihr seid also ein wahrer Hustler. Hustle gehört also in die Kategorie „Bekommen meine Eltern das raus, hab ich Rapverbot!“ und meines Erachtens auch in die Kategorie „Wer so etwas gut findet und Facebookdaumen-nach-oben dafür verteilt, benötigt Hilfe!“

    Print Friendly
  • Rap

    Rap – liebe Leser (m/w) (engl.: to rap zu deutsch: pochen, klopfen) beschreibt den Teil der Hiphopkultur der sich hauptsächlich mit dem Sprechgesang befasst. Stellt euch also mal vor, ihr kleinen Racker, ihr müsst im Musikunterricht unsere wunderbare Europahymne mit dem Text von Friedrich Schiller und dem ‚Beat‘ von Beethoven zum Besten geben. Da ihr aber so eure kleinen Probleme mit der Melodie und Abfolge der Töne habt, schiebt ihr eurer gediegene Musiklehrerin vom Klavier weg, holt euren besten Freund nach vorne, der euch mit rhythmischen Spuck- und Schmatzgeräuschen unterstützt und werft das Stück im Takt gesprochen der Hörerschaft vor die Füße. Und schon rapt ihr. Wie ihr rapt, welche Techniken man nutzen kann und wie Rap entstanden ist, dass alles würde hier den Rahmen sprengen, daher der Verweis -> Wikipedia
    Aber ich denke, nun wisst ihr was Rap ist … Rap ist cool!

    Print Friendly

Hiphop Slang / HipHop-Slang / RapSlang / Rap Slang / Hiphop Jargon / Rapjargon / Rap Jargon

Print Friendly

4 Kommentare

  1. narumol narumol
    27 Januar, 2014    

    Hallo, ich haben eine flage! Ich höle immer das wolt „hustlen“! Was ist das? Bitte sagen mir Wahlheit!

    • 28 Januar, 2014    

      Hey narmol,

      ich bitte dich liebe narumol, ich sage immer die Wahlheit … jeder sollte die Wahlheit haben flei zu wahlen.

      Die Antwort auf deine Frage kommt gleich.

      Vielen Dank für deinen Beitrag.

      Peazn

      Schmock

  2. konsn konsn
    24 Januar, 2014    

    hey, mick, erkläre mir und dem rest der welt doch mal was eigentlich rap ist.du redest die ganze zeit davon und man weiß gar nicht, was du meinst.wickelt man darin gemüse und fleisch ein (entschuldige bitte dieses wortspiel)?
    besten gruß, konsn

    • 27 Januar, 2014    

      Hallo lieber Konsn,

      gerne gebe ich die Anfrage an den Schmock weiter, da er dieses Wörterbuch für mich, da ich selbst keine Antwort auf deine Frage weiß, verfasst.

      Rap ist doch Rap, oder? Er sitzt eh gerade in meinem Wohnzimmer, ich schmeiße ihn von der Couch und lasse ihn die Erklärung verfassen.

      Vielen Dank für deine Frage.

      Es grüßt

      Mick Elodeon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: